Tafel-Motoren beim Drag Race

Damals und heute ...

Damals begann alles mit einem 68er Käfer 1300/40PS, den Gerd Tafel sich nach dem Erwerb des Führerscheins für 500 DM zulegte. Als Schüler war das Budget für Reparaturen begrenzt, sodass er gezwungen war selbst Hand anzulegen. Schon bald erkannte er das Potenzial, dass in diesem Auto steckt. Nach Durcharbeiten der Fachliteratur ging es zu Riechert und eine Solex 34PCI Vergaseranlage wurde vom Ersparten angeschafft. Vom Käfer-Virus infiziert, folgten weitere Tuning-Maßnahmen. Das Schicksal nahm seinen Lauf…

Schon bald reifte die Erkenntnis, dass es kaum möglich ist aus einem Käfer ein „richtiges Auto“ zu machen. So besann er sich auf die eigentlichen Tugenden des Käfers, das geringe Gewicht, die hervorragende Traktion, das stabile Chassis und das gute Fahrwerk. Es fehlte eigentlich nicht viel um daraus eine Fahrmaschine mit echtem Understatement, einen „Wolf im Schafspelz“, zu machen. Das Tafelsche Konzept war geboren: die Optik so seriennah wie möglich, soviel technische Änderungen wie nötig. So entstand an einem Wochenende im Jahr 1987 der heute als „Teufelchen“ bekannte Jubiläumskäfer. Bestehend aus einer restaurierten 73er Automatic-Bodenplatte, einer 8 Monate alten Jubiläumskäfer Karosserie von einem Unfallfahrzeug und einem 2L-Typ 4 Motor mit seinerzeit 176PS.

Im Oktober desselben Jahres machte Gerd Tafel sein Hobby zum Beruf und meldete das Gewerbe an. Der Käfer und das Angebot der Fa. Tafel wurden seitdem kontinuierlich weiterentwickelt, wobei der Käfer als Versuchsfahrzeug für Neuentwicklungen und TüV-Abnahmen verwendet wurde. Auch der Motorsport kam nicht zu kurz. In den Folgejahren sammelte Gerd Tafel mehr als 60 Pokale auf verschiedenen Veranstaltungen. Sein wohl größter Erfolg war der 1. Platz bei den Nitro Olympics in Hockenheim 1997 mit dem Tafel Turbo-Käfer.

Weitere Meilensteine waren 1991 der erste Typ IV Motor mit vollelektronischem und online bei laufendem Motor programmierbaren Motormanagement, 1993 eine 4-Scheiben Bremsanlage mit TÜV-Zulassung bis 200PS, 1999 der erste abgasgereinigte Typ I Motor mit 100PS und EURO 2 Norm.

Heute noch arbeitet Gerd Tafel kontinuierlich an neuen Ideen rund um die luftgekühlten VWs.

Kathrin und Gerd Tafel